„Niederdruck-AGR und die Anforderungen an den ATL“

29.05.2017

Technische Hochschule Deggendorf

Wir möchten Sie herzlich zum 3. Vortrag im Rahmen der Kolloquienreihe im SS 2017 zum Thema
„Niederdruck-AGR und die Anforderungen an den ATL“  einladen.
 
Refernet ist Dr.-Ing. Igor Makarenko, Simulationsingenieur FEM für rotierende Teile bei der Continental Automotive GmbH in Regensburg

 

Thema Mit Hinblick auf die Herausforderung, den Kraftstoffverbrauch bzw. den CO2-Ausstoß zu reduzieren, werden moderne Ottomotoren im Automobilbau heute mit dem Konzept des Downsizings entwickelt. Hierbei tragen Abgasturbolader in Verbindung mit Benzindirekteinspritzung maßgeblich dazu bei, dass moderne Verbrennungsmotoren sowohl im Zyklus als auch im realen Fahrbetrieb effizient betrieben werden können. Neben der Reduktion des CO2-Ausstoßes steht die Reduktion der Abgasemissionen im Vordergrund, die z. B. durch innermotorische Maßnahmen oder Abgasnachbehandlung erreicht werden kann. Eine gängige Methode um Abgasemissionen, insbesondere Stickoxide (NOx), bei Otto- und Dieselmotoren zu reduzieren ist die Rückführung von Abgas in den Brennraum (Abgasrückführung, AGR). Dadurch werden eine Reduzierung der Spitzentemperatur im Brennraum und eine Senkung des Sauerstoffpartialdruckes erreicht.
 
Im Falle der externen Abgasrückführung erfolgt die Entnahme des Abgases aus dem Abgassystem. Speziell bei der Niederdruck-AGR wird das Abgas vor oder nach der Abgasnachbehandlung (nach dem Partikelfilter) entnommen und vor dem Verdichter des Abgasturboladers zugeführt. Das Abgas enthält neben Wasserdampf (H2O) und CO2 auch Schadstoffe (NOx, SO2, NO, unverbrannte HC und Rußpartikel) aus dem Verbrennungsprozess und Partikel, die aus der Abgasnachbehandlung stammen. Die Vermischung des Abgases mit Frischluft erfolgt im Verdichter. Verdichterräder von Abgasturboladern in Pkw-Anwendungen werden in der Regel aus einer Aluminium-Schmiedelegierung gefräst. Das Gemisch aus Frischluft und Abgas stellt in vielerlei Hinsichten eine Veränderung der Randbedingungen am Verdichterrad dar. In diesem Vortrag werden die Auswirkungen der Niederdruck-AGR auf den Verdichter des Abgasturboladers vorgestellt.
Datum / Zeit Montag, 29.05.2017, 17:30 Uhr
Veranstaltungsort

Technische Hochschule Deggendorf

Raum: C 001

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Franz Bergbauer

Technische Hochschule Deggendorf

Fakultät Maschinenbau und Mechatronik      

Dieter-Görlitz-Platz 1, 94469 Deggendorf        

Tel.     +49 (991) 3615-325     

mailto:franz.bergbauer@th-deg.de         
http://www.th-deg.de

 

Pfeil & Bogen // Agentur für Volltreffer // Werbeagentur Regensburg, München, Nürnberg Konzeption, Kreation und Realisation: Pfeil & Bogen